Observatorien und Satelliten

www.eso.org
Die hervorragende Website der Europäischen Südsternwarten in Chile

www.eso.org/outreach/press-rel/
Der direkte Zugang zu den ESO Press Releases

www.spacetelescope.org
Die europäische Homepage zum Hubble Space Telescope, einem Gemeinschaftswerk von NASA und ESA

www.hubblesite.org/gallery/
Die entsprechende Seite der NASA. Dieser Link führt direkt zur Bildergalerie

soho.esac.esa.int/
Europäische Startseite zu den Ergebnissen des Sonnen-Beobachtungssatelliten SOHO, einem ebenfalls sehr erfolgreichen Gemeinschaftsprojekt von NASA und ESA

www.aiub.unibe.ch
Das astronomische Institut der Universität Bern mit den Spezialitäten GPS-Software und Satellite Laser Ranging.
Hier finden Sie auch einen Link zur Laser Ranging Bodenstation Zimmerwald bei Bern

www.wettzell.ifag.de
Die Homepage der deutschen Laser Ranging - Bodenstation im Bayrischen Wettzell, also der "Fundamentalstation Wettzell".
Interessant sind dort auch die Informationen zu TIGO. Die Homepage von TIGO selber ist in Spanisch gehalten und nicht sehr informativ.
Umfassend ist auch die Linksammlung der Wettzeller.

ilrs.gsfc.nasa.gov/
Die NASA-Seite des Internationalen Laser Ranging Service', in welchem die Ergebnisse aller Bodenstationen zusammengefasst werden. Hier findet man auch Links zu den anderen Bodenstationen auf der ganzen Welt.

www.ifa.hawaii.edu/mko/
Die Seite zu den Grossteleskopen auf Hawaii

obswww.unige.ch/~udry/planet/planet.html
Die Seite der Genfer M. Mayor, D. Queloz et al. welche mit ihrem Spektrometer eine ganze Reihe von extrasolaren Planeten entdeckt haben

www.mpifr-bonn.mpg.de/effelsberg/
Die Startseite des 100m-Radioteleskops Effelsberg in der Eiffel, welches vom Max-Planck-Institut für Radioastronomie betrieben wird

www.hfsjg.ch/
Die Homepage der hochalpinen Forschungsstationen auf dem Jungfraujoch und dem Gornergrat

lisa.nasa.gov/
Die NASA-Startseite zum LISA-Projekt, einem Gravitationswellendetektor, der auf drei Satelliten basiert, die der Erde auf ihrer Bahn um die Sonne im Abstand von 20 Grad hinterherlaufen. Das ganze steckt noch in der Entwurfsphase, die Satelliten sollen im Jahr 2015 gestartet werden. Auf der ESA-Seite zu LISA steht als "Launch Date" 2018 ...